Suche
  • Wir sorgen für die Nachhaltigkeit Ihrer Projekte
  • Ihr Partner für Nachhaltiges Bauen
Suche Menü

Enregieeffizienzrechner – kostenlos & einfach

GEAK-Rechner

GEAK-Rechner
Berechnen Sie mit dem Enregieeffizienzrechner in wenigen Minuten die Effizienz Ihres Gebäudes. Die Revision der kantonalen Energiegesetze in verschiedenen Kantonen benachteiligen Gebäude mit einer schlechten Effizienzklasse und verlangt bei diesen einen minimalen erneuerbaren Energieanteil von 10%. Somit ist ein 1:1 Ersatz von Öl- oder Gaskesseln nicht mehr möglich. Prüfen Sie mit dem Enregieeffizienzrechner, ob Sie betroffen sind!

Der Enregieeffizienzrechner

Als langjährige GEAK-Experten verfügen wir über umfassende Gebäudedaten und kennen die Normen auf, welche der GEAK basiert. Die Energiegesetzesrevision berücksichtigt zum ersten Mal die Gesamteffizienzklasse nach GEAK. Gemäss der Musterenergieverordnung der Kantone ist ein Ersatz der fossilen Wärmeerzeugungen nicht mehr zugelassen, sofern die Gesamteffizienzklasse schlechter ist als D.

Wir haben für Sie exklusiv ein praktischen Online-Rechner entwickelt. Die Berechnung erfolgt in Anlehnung an den Gebäudeenergieausweis der Kantone (GEAK). Mit dem Online-Rechner können Sie sehr schnell, unkompliziert und kostenlos die Effizienzklasse von Gebäude und Gesamtsystem berechnen. Im Anschluss erhalten Sie eine Empfehlung für das weitere Vorgehen.

Der hier vorgestellte Onlinerechner kann nur für Gebäude mit fossiler Wärmeerzeugungen (d.h. mit Heizöl oder Erdgas) angewendet werden. Der Enregieeffizienzrechner liefert keine exakten und verbindlichen Resultate, aber er hilft für eine erste Abschätzung.
ACHTUNG: Der Onlinerechner ersetzt keinesfalls einen GEAK-Ausweis oder einen GEAK-Plus Sanierungsbericht!

GEAK-Ausweis

Ist die Gesamteffizienzklasse Ihres Objekts D bis G, dann empfehlen wir dringend einen GEAK-Ausweis oder einen GEAK Plus Sanierungsbericht von einen unabhängigen Experten zu erstellen – entdecken Sie unser GEAK-Angebot. Der GEAK Plus wird in vielen Kantonen finanziell unterstütz, prüfen Sie die Förderung hier.