Suche
  • Wir sorgen für die Nachhaltigkeit Ihrer Projekte
  • Ihr Partner für Nachhaltiges Bauen
Suche Menü

LED-Retrofit wird salonfähig

LED-Birne
Lichtermeer von Europa - bald in LED

Lichtermeer von Europa – bald in LED

Die LED-Technologie insbesondere LED-Retrofit hat den Marktdurchbruch erreicht und wird zum Branchenstandard. Das Einsparpotential beträgt, bei gleicher Beleuchtungsqualität, bis zu 80%. Besonders im Bestand schlummern Kosteneinsparpotenziale.

LED gibt den Ton an

Qualitativ steht die LED-Technologie konventionellen Beleuchtungstechnologien in Nichts nach. Hinsichtlich Farbechtheit ist die LED-Technologie der Halogentechnologie praktisch ebenbürtig. Die Kosten der LED-Leuchtmittel  haben sich in den letzten drei Jahren etwa halbiert, während die Effizenz um etwa 50% gesteigert werden konnte. Die jüngsten LED-Leuchtmittel erreichen eine Lichtausbeute von über 150 Lumen pro Watt und sind damit die effizienteste Technologie überhaupt.

Entwicklung der Lichtausbeute oder Effizienz verschiedener Leuchmittel

Entwicklung der Lichtausbeute resp. Effizienz verschiedener Leuchmittel

LED-Retrofit vs. Leuchtenersatz

Retrofit bedeutet soviel wie „altes“ für einen nächsten Nutzungszyklus bereit zu machen. Es bestehen für den Umstieg auf LED zwei verschiedene Möglichkeiten.

1. Leuchtenersatz – Ersatz der gesamten Leuchte
2. Retrofit – Leuchtmittelersatz (unter Weiterverwendung der Leuchte)

Vor allem der zweite Ansatz bietet zahlreiche Vorteile, so bleibt zum Beispiel die bestehende Beleuchtung unverändert und kann weiter genutzt werden. Es braucht keinen baulichen Eingriff und der Kostenaufwand ist verhältnismässig gering. Die zwei grossen Hersteller Osram und Philips sind längst auf den Zug aufgesprungen und bieten seit ein paar Jahren qualitativ hochwertige LED-Leuchtmittel mit Herstellergarantien von bis zu fünf Jahren an. Bis auf wenige Ausnahmen ist, für fast jedes Leuchtmittel, ein mindestens gleichwertiges LED-Ersatzprodukt erhältlich.

Einsparpotenzial, Finanzierung und Gesetz

Das Einsparpotenzial liegt, je nach Leuchtmittel,  zwischen 60 und 80%, für Energie, Treibhausgasemissionen und Kosten. Die Payback-Zeit für die Leuchtmittelanschaffung liegt in der Regel unter zwei Jahren.

Finanzierung dank Licht-Contracting

Trotz den eher überschaubaren Anschaffungskosten gibt es Kunden, die nicht in der Lage sind, die Investitionskosten für die Umrüstung aufzubringen. In diesen Fällen bietet brain4sustain eine Vorfinanzierung an. Die Nutzer bezahlen über einen Zeitraum von 3 bis 5 Jahren eine jährliche Leasingrate und profitieren vom ersten Tag an von den Einsparungen. Trotz der Leasingrate resultiert immer noch eine Einsparung für den Kunden.

Gesetzgeber ziehen nach

Nun handelt auch der Gesetzgeber: Ab 1. September 2018 verschwinden die Halogen-Leuchtmittel mit einer Energieeffizienzklasse von C oder schlechter aus den Schweizer und EU Regalen. Betroffen sind die meisten Halogen-Leuchtmittel. Ursprünglich war die Einführung des Verbots bereits 2016 geplant. Damals wurde aufgrund mangelnden LED-Ersatzprodukten der Termin verschoben.

Wo lohnt es sich am meisten?

Der Ersatz bestehender Leuchtmittel lohnt sich besonders in Situationen mit langen Leuchtzeiten und für folgende konventionelle Leuchtmittel. Die Reihenfolge entspricht einer Priorisierung.
1. Glühbirne
2. Halogenleuchten (hoch- oder niedervolt)
3. Kompaktleuchten (ehemalige Energiesparlampe)
4. T8 Leuchtstoffröhre mit konventionellem Vorschaltgerät KVG/VVG
5. T8 Leuchtstoffröhre mit elektronischem Vorschaltgerät EVG
6. T5 Leuchtstoffröhre

Fragen zum Thema LED?

Gerne helfen wir Ihnen weiter. Durch die Realisierung verschiedener LED-Projekte verfügen wir über ein grosse Know-How betreffend Kompatibilität und verfügbaren Produkten am Markt.

Weiterführende Literatur zum Thema finden sie unter Energieschweiz